Verkaufen ist ähnlich, wie Golf spielen

Um unsere Produkte möglichst wirkungsvoll zu präsentieren, beginnen wir mit unserem stärksten Schlag, mit demjenigen, der am überzeugendsten und kraftvollsten ausfällt. Sparen wir unseren zweitbesten für den Endspurt auf. Es ist sehr oft so, dass der Kunde den Anfang und Schluss mithört. Auf diese Weise können wir sicher sein, dass unser Kunde die beiden stärksten Aussagen mitbekommt.

Unsere Kunden kaufen keine kalten, harten Merkmale, sondern für sie angenehme Vorteile.

Vergessen wir nicht: Verkaufen ist ähnlich wie Golfspielen. Wenn wir beim Golf gewinnen wollen, führen wir jeden Schlag so aus, dass er uns für den nächsten in eine vorteilhafte Position bringt.

Wenn wir bei diesem Schlag (Geschäft) keinen Erfolg haben, spielt es keine Rolle, in welcher Position wir uns befinden, weil wir unter Umständen gar keine Gelegenheit für den nächsten Schlag mehr haben werden…

(Quelle: Zig Zigler: Der totale Verkaufserfolg, Redline Verlag, München 2010, 508 Seiten)

Schlagwörter »
Autor: - Datum: Sonntag, 11. Dezember 2011 19:14

Keine weiteren Kommentare möglich.