Perspektivenwechsel

Zahl oder Krone? Jede Medaille hat zwei Seiten. Die Frage ist, welche Seite möchten wir sehen. Die, die den einmaligen Wert aufzeigt? Oder jene, die eine neue Perspektive oder echte Chance andeutet? Eine für die es sich lohnt, aktiv zu werden.

Hier unterscheiden sich die sehr Erfolgreichen von den Erfolgreichen. Die Erfolgreichen setzen auf Bewährtes. Die sehr Erfolgreichen haben Mut. Sie schauen über den Rand und suchen aktiv nach neuen Chancen. Denn Sie wissen, wenn wir nur das tun, was wir zurzeit tun, dann erhalten wir auch nur das, was wir zurzeit erhalten. Wer mit der Zeit geht, hat eine gute Chance in der Zukunft. Offen sein für Veränderung. Neugierig sein auf Innovationen und regelmäßig die Komfortzone verlassen.  Nehmen wir uns regelmäßig Zeit für den Perspektivenwechsel. Trainieren wir uns und suchen bewusst neue Situationen, die uns in eine leichte Stresssituation bringen.

Der erste Impuls ist immer der Gedanke. Was passiert, wenn…? Dann setzen wir den Gedanken einfach um und machen den ersten Schritt. Die Erfahrung, die wir dabei machen, stärkt uns für die Herausforderungen des Lebens und macht auch noch Freude.

„Ich bin die einzige Person, die mein Leben leben kann.“

Ich entscheide mich für Veränderungen:

  • motiviert zu sein, satt manipuliert zu werden
  • mich nützlich zu machen, statt benutzt zu werden
  • Selbstwertgefühl, satt Selbstmitleid
  • zu brillieren, satt konkurrieren
  • auf meine innere Stimme zu hören, statt auf beliebige Meinungen

Das Versprechen an mich selbst: Mein Leben auf die bestmögliche Weise zu führen.

Viele gute Erfahrungen beim Perspektivenwechsel.

Schlagwörter »
Autor: - Datum: Montag, 16. September 2013 14:08

Keine weiteren Kommentare möglich.