Arzt-Praxis „AUSSER-GEWÖHNLICH“

Was haben ein Zeichentrickfilm und ein Praxiskonzept gemeinsam?

„Es gibt niemals glückliche Zufälle, immer hart errungene Erfolge.“

Zu Beginn eines Zeichentrickfilms gibt es nichts, nur ein weißes Blatt Papier. Dann beginnt die Recherche und eine Hülle entsteht. Diese wird mit Emotionen gefüllt und es entsteht ein wenig Leben. Dazu kommen dann Farben, Licht und Stimmungen. Somit entsteht Glaubwürdigkeit und Identifikation. Das kleinste Detail wird geplant, nichts dem Zufall überlassen. Eine Entwicklungsreise, auf der nichts geschenkt wird mit dem Ziel die Herzen zu öffnen.

Bauen wir eine Brücke zu unserer Arzt-Praxis. Zu 90% entscheiden Menschen aus dem Bauch heraus. Die Ansprüche sind deutlich gestiegen. Der Patient will umfänglich beraten werden und verstärkt in die Entscheidungsfindung einbezogen werden. Es reicht nicht mehr aus, dass unsere Patienten zufrieden sind mit den in Anspruch genommenen Leistungen. Wir brauchen glückliche Patienten, denn nur die empfehlen uns weiter. Es ist die Differenz zwischen der erwarteten Qualität einer medizinischen Versorgung und der wahrgenommenen Qualität im Rahmen der Versorgung: medizinisch, pflegerisch und im Service.

Damit der Eindruck, den der Patient von der Praxis erhält, die richtige Wirkung erzielt, bedarf es einer ausreichenden Vorbereitung – ein individuelles Konzept. Denken Sie daran: Das gesamte Team, die Erscheinung der Praxis, steht im Licht der Öffentlichkeit. Täglich kommt diese Öffentlichkeit in die Praxis und findet dort statt.

Gute Ergebnisse entstehen immer in guten Umgebungen: schönes Ambiente, inspirierende Räume und perfekte Materialien. Richten Sie Ihre Aktivitäten auf die Bedürfnisse Ihrer Patienten aus. Die persönliche Ansprache wirkt höchst imagebildend und steigert langfristig Ihren Ertrag.

Trainieren Sie Ihre Mitarbeiter. Qualifizierte, engagierte und serviceorientierte Mitarbeiter stärken durch Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und Motivation das Team und die Organisation. Sie entlasten den Praxisinhaber, der sich auf die medizinische Tätigkeit und Weiterentwicklung der Praxis konzentrieren kann.

Bieten Sie Ihren Patienten ein wenig mehr, als sie erwarten. Ihr Einsatz rechnet sich rasch und führt zu mehr Freude bei der Arbeit, sowie Umsatzsteigerungen durch Patientengewinnung und -bindung.

Es geht um Bedürfnisse nach medizinischen Leistungen, sowie Behandlungs- und Betreuungserlebnissen, nicht um teure Kampagnen. Der persönliche, emotionale Faktor spielt speziell bei der Patientenbindung eine zentrale Rolle.

Sie sehen, es ist gar nicht so wichtig, woher der Wind weht. Alles entscheidend ist, dass wir die Segel richtig setzen!

Die Praxis hat gezeigt, dass es sinnvoll ist einen aktuellen IST-Status fest zu stellen. Nehmen Sie dafür externe Unterstützung in Anspruch. Dies hat den Vorteil, eine umgehende nicht gefärbte und qualifizierte Rückmeldung zu erhalten, meist schon mit Vorschlägen und Variationen. Diese gilt es dann zu bewerten und in einen eigenen smarten Zielplan zu verfassen. In bestimmten Fällen werden diese Analysen seitens des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert.

Positionieren Sie sich und Ihre Praxis als Marke. Starke Marken geben Sicherheit und garantieren Qualität.

Sprechen Sie mich an.

Schlagwörter »
Autor: - Datum: Freitag, 28. Juni 2013 14:22

Keine weiteren Kommentare möglich.